Eheringe aus Feingold

Besonders wertvolle Eheringe aus Feingold werden kalt gehämmert und geschmiedet bis sie ausreichende Härte besitzen und lange Freude beim Tragen bereiten. Das pure Gold wird entweder rund gegossen und dann zur endgültigen Form ausgeschmiedet oder in einer Stange gegossen, rund gebogen und verschweisst. Danach wir wieder gestaucht und gedehnt und gehämmert um die für Feingold maximale Härte zu bekommen.

Eheringe Feingold mit Hammerschlag

Frage:

Würdet ihr einen Ehering aus Weißgold 750 oder Platin 950 kaufen und was ist günstiger?

Würdet ihr einen Ehering aus Weißgold 750 oder Platin 950 kaufen und was ist besser?

Antwort:

Wenn es Weissgold sein soll dann rate ich zu 585 Weissgold mit mindest 15% Palladium, diese Legierung ist schön weiss und braucht nicht rhodiniert zu werden.

Bei 750er Gold finde ich die Gelbgoldfarbe oder Rosegoldfarbe am schönsten.

Und wenn es schwer, teuer und reinweiss sein soll würde ich Platin empfehlen. Entweder Platin 950, das ist der Standard oder wenn es etwas besonderes sein soll Platin-Iridium 850. Das sind zwei Edelmetalle die gemeinsam sehr robust und haltbar und natürlich reinweiss sind.

Zu den Kosten:

Als reines Metall ist derzeit Gold teurer als Platin. Bis vor wenigen

Jahren war das anders und es kann sich jederzeit wieder ändern. Aber
der zweite Teil Deiner Frage beschäftigt sich mit einem Ring, also zu
Schmuck verarbeitetem Edelmetall. Da sieht die Sache anders aus.

Erstens
sind die gebräuchlichsten Goldlegierungen 14 Karat (585) und 18 Karat
(750) zur Steigerung der Härte mit einem höheren Anteil von anderen
Metallen legiert als die üblichen Platinlegierungen 950.  Durch diesen
höheren Anteil ist dann das Metall des Ringes bei Platin doch teurer als
bei Gold.

Zudem ist so ein Platinring schwerer als ein Goldring
bei gleicher Form und gleichem Volumen, da die Dichte von 950 Platin
höher ist und somit mehr Gewicht an Platin enthalten ist als bei 585
Gold oder 750 Gold. (Erst bei 21 karätigem Gold wäre die Dichte schon
nahe beim 950er Platin, das ist aber zu weich für die meisten
Schmuckstücke)

Dieser Gewichtsunterschied macht den Platinring teurer als den gleichen Goldring.

Zweitens
ist die Verarbeitung von Platin viel aufwendiger als die Verarbeitung
von Gold. Die Temperaturen zum schmelzen sind viel höher und benötigen
teurere Tiegel und Schmelzvorrichtungen, das Löten ist aufwendiger und
beim feilen und polieren ist die Arbeitszeit bis zu 4 Mal so lange wie
bei Goldschmuck.

Das macht den Platinring ebenfalls teurer als einen gleichen Ring in Gold.

von: Heinrich Butschal,