anklicken zum vergrössern Wappen Detailansicht anklicken zum Vergrössern


Interessantes zum polnischen Adel:

1772 nach einer Verordnung durch den Gouverneur-General Chernyshev, der durch Rußland, die ehemaligen polnischen Provinzen besetzte, mußten Mitglieder des polnischen Adels ihren Stammbaum vor einem Bezirksgericht beweisen.

Es gab sechs Kategorien - jeder entsprechend einer unterschiedlichen Gruppe des Adels unterteilt:

1. Unbetitelter Adel durch Reichsbriefe(Reichsliteratur) - Familien unfähig, ihren edlen Stammbaum zu beweisen, der auf mehr als einhundert Jahre zurück datiert;
2. Noblesse d'epe é - Offiziere der Armee, die den Stand des Oberst und Offiziere der Marine erreicht hatten, die Kapitäne des ersten Standes und oben waren;
3. Noblesse du Kappe - Staatsangestellte, die einen Stand - wie die eines Oberst erreicht hatten;
4. Auslandsadel - der naturalisiert in Rußland wurde;
5. Betitelter Adel;
6. Alte Noblesse - alte Aristokratie, edle Familien vor 1685.


Alte Noblesse - alte Aristokratie, edle Familien vor 1685...dazu gehörten 2681 Familien unterschiedlicher Clans, auch die der Pisarski


Eine Anekdote zu dieser Zeit:
Fürst Charles de Ligne von Belgien, versuchte ebenfalls, 1784 den polnischen Adel-Status zu erhalten, vermutlich hatte er grosse Schwierigkeiten, dann er kommentierte in einem Brief wütend und sehr ärgerlich, dass:

"Es ist einfacher, Herzog in Deutschland zu werden, als zum polnischen Nobles zu zählen."
In der Tat, vom Moment der russischen Registierung, wurde der polnischer Adel eine geschlossene Gesellschaft.
                                                    weiter....


Wappendetails und Bedeutung Namenslisten und Familiendetails durch die Jahrhunderte Herfunft der Familie Name der Familie Index und Übersicht aller Seiten


FOR MORE DETAILS, OR IF YOU HAVE ANY INFORMATION ON THE ABOVE FAMILIES,
PLEASE CONTACT THE AUTHOR:

Ursula Butschal Edle von Pisarski


 

Alle Rechte Heinrich Butschal Würmtalstrasse 134/ D-81375 München Tel 089 74029039 | Siegelringe | SCHMUCK | Butschal